Einsatz 28.08.

+++ kleine technische Hilfeleistung +++

Gegen 02.05 Uhr war die Nacht zu Ende, als die Freiwillige Feuerwehr Ober-Mörlen auf Anforderung der Polizei zu einem Verkehrsunfall mit einem PKW und Transporter gerufen wurde.
Bei dem Zusammenstoß wurde der Transporter auf die Seite geschleudert und der PKW Frontal beschädigt. Beim Eintreffen des ersten Feuerwehrfahrzeuges an der Einsatzstelle wurden bereits alle Personen aus den Unfallfahrzeugen durch den Rettungsdienst betreut. Somit konzentrierte sich die Aufgabe der Feuerwehr aufs Ausleuchten der Unfallstelle, Abklemmen der Fahrzeugbatterien, Aufnahme der ausgelaufenen Betriebsstoffe und Aufrichten des Transporters mittels Mehrzweckzuges.
Nach dem beide Unfallfahrzeuge durch zwei Abschleppunternehmen abtransportiert wurden, konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.
Nach ca. 2 Stunden war der Einsatz für die eingesetzten Einsatzkräfte zu Ende.

REDAXO 5 rocks!